V. l. n. r.: Ellen Schrief (Koordinatorin der Schulrunde), Nils Conen (Klasse 8), Louisa Boenigk (Klasse 5), Veronika Boenigk (Klasse 7) und Judith Bose (Klasse 9). Es fehlt Andreas Bose (Klasse 6).

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler nahmen jüngst an der schulinternen ersten Runde der Mathematik-Olympiade teil. Die jeweils besten Teilnehmer wurden am Montag, dem 27. November, von Herrn Wessel mit Buchgutscheinen geehrt, die unser Förderverein gestiftet hat. Auffällig war, dass unter den fünf Jahrgangsstufenbesten zwei Geschwisterpaare waren.

Die Jahrgangsstufensieger sind:

  • Louisa Boenigk (Klasse 5),
  • Andreas Bose (Klasse 6),
  • Veronika Boenigk (Klasse 7),
  • Nils Conen (Klasse 8),
  • Judith Bose (Klasse 9)

Die zweite Runde fand am Freitag, dem 17. November statt: Die 23 erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler unserer Schule schrieben am Albert-Schweitzer/Geschwister-Scholl-Gymnasium in Marl zwei- bzw. dreistündige Klausuren, in denen sie sich mit kniffeligen mathematischen Fragestellungen auseinandersetzen mussten. Die Ergebnisse dieser zweiten Runde stehen noch aus.

Die Mathematik-Olympiade wird 2017 bereits zum 57. Male vom Landesverband Mathematikwettbewerbe NRW e. V. veranstaltet. Die schulinternen und regionalen Vorentscheidungsrunden finden immer im Herbst statt, die Landesrunde wird zu Beginn des darauf folgenden Jahres ausgetragen.