Angebote während der Mittagspause

An Tagen mit Nachmittagsunterricht haben die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe eine 60-minütige Mittagspause. Um diese Zeit ernährungsphysiologisch und pädagogisch sinnvoll nutzen zu können, bieten unsere Schule und die Alexander-Lebenstein-Realschule in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Haltern am See e. V. als Träger der Gesamtmaßnahme allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit der Teilnahme an der Mittagsverpflegung in der Mensa, sowie an vielfältigen Freizeitangeboten in der Mittagspause an.

Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig.

Ergänzend besteht die Möglichkeit, die Erweiterte Betreuung des Caritasverbandes zu nutzen. Ebenfalls in den Räumen der Mensa bietet diese eine verlässliche Betreuung nach dem Unterricht, von Montag bis Freitag, jeweils bis 16:30 Uhr an. Die Bedarfszeiten werden individuell angesprochen. Hierfür ist ein Elternbeitrag in Höhe von 50,00 Euro pro Monat für 11 Monate zu entrichten.

Essen in der Mensa

Es werden täglich mehrere Menüs weitgehend im Rahmen einer Warmverpflegung in kind- und jugendgerechter Qualität und Quantität angeboten. Die angebotene Mittagsverpflegung besteht grundsätzlich aus einem Hauptgericht, einer Beilage sowie Dessert oder Obst. Zusätzlich wird kostenlos Mineralwasser zum Essen angeboten.

Der Essenspreis beträgt einheitlich 3,50 € pro Mahlzeit.

Die Stadt Haltern am See hat in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Haltern am See und der Fa. OPC-Cardsystems ein besonders gesichertes, bargeldloses Vorbestell- und Abrechnungssystem auf Chipkartenbasis erstellt, welches für den Benutzer einfach und flexibel zu handhaben ist.

Der Kartenverkauf findet dienstags zwischen 11:15 und 11:35 Uhr in der Mensa statt. (Wichtig: Datenschutzerklärung nicht vergessen!)

Neben den Menüs wird aber auch ein kleines Tagesgericht angeboten, das bar bezahlt werden kann.

Wenn es ein Problem geben sollte, scheuen Sie sich nicht, die Mitarbeiter des Caritasverbands vor Ort oder das Schulamt zu kontaktieren. Man hilft Ihnen jederzeit gerne weiter.

Falls Sie im Rahmen des neuen „Bildungs- und Teilhabepaketes“ aufgrund Ihrer wirtschaftlichen Lage einen Anspruch auf finanzielle Unterstützung der Mittagsverpflegung Ihres Kindes haben sollten, wenden Sie sich bitte an Herrn Ritterbach.

mensa_f