Collage - Methoden lernen

Die Förderung der Methodenkompetenz stellt einen Entwicklungsschwerpunkt unserer Schule dar. Vorrangiges Ziel dabei ist es, die Befähigung der Schülerinnen und Schüler zum selbständigen und selbsttätigen Lernen und Arbeiten fortschreitend zu unterstützen.

Der tägliche Wissenszuwachs macht es längst unmöglich, in der Schule einen Querschnitt des angehäuften Wissens zu vermitteln. Wissensvermittlung kann heute nur noch exemplarisch erfolgen und, gebunden an die ausgewählten Exempel, Grundkompetenzen vermitteln. Methodenkompetenz stellt damit die grundlegende Voraussetzung für eigenständiges und fortdauerndes Lernen dar. Schulunterricht kann und sollte, wie schon Humboldt betonte, kein an Universitäten zu studierendes Fach oder berufliches Fachwissen vorwegnehmen, sondern er soll auf alle Ausbildungen und Studiengänge sowie Aufgaben in der Gesellschaft so vorbereiten, dass die Heranwachsenden zum mathematischen, naturwissenschaftlichen, technischen, historisch-gesellschaftlichen und sprachlich-philosophischen Denken und Lernen befähigt werden. In diesem Sinne ist es also von größter Bedeutung, Schülerinnen und Schüler zu selbständigem Lernen zu motivieren und anzuleiten und ihnen dadurch sämtliche Entwicklungsmöglichkeiten offen zu halten. Sie müssen in der Lage sein, dauerhaft und flexibel neues Wissen und neue Zusammenhänge aufzunehmen und zu verarbeiten. Dieses kann am besten gelingen, wenn sie schon in jungen Jahren an das selbständige Lernen herangeführt werden.

Darüber hinaus stellen die Befähigung zur Selbständigkeit und Eigenverantwortung sowie Methodenkenntnisse, die der Überschaubarkeit und Bewältigung von Lernstoff und Aufgabenstellungen und dem Lösen von Lernblockaden dienen, einen Grundpfeiler für die Motivation dar, ohne die ein Lernprozess kaum erfolgreich verlaufen kann.

Unser vollständiges Methodenkonzept können Sie hier einsehen (*.pdf):

Methodenkonzept Bild*

Die folgenden Themengebiete sind mögliche Unterrichtsgegenstände im Fach ALF (Allgemeine Arbeits- und Lernformen), das im ersten Halbjahr der Klasse 5 unterrichtet wird:

  • Mein Hausaufgabenheft
  • Ordnung in Heften und Ordnern
  • Mein Arbeitsplatz
  • Vokabeln lernen
  • Etwas auswendig lernen
  • Kommunikationsregeln für den Unterricht
  • Konzentrationsübungen
  • Entspannen
  • Übungen zur Förderung des Abstraktionsvermögens
  • Lernen mit anderen
  • Als Gruppe handeln – Förderung der Kooperationsfähigkeit

 

Methodentage in der Jahrgangsstufe 5

  • Hausaufgaben
  • Klassenarbeiten
  • Mindmapping I
  • Effektiv Lernen I (Lernen mit vielen Sinnen und in Kooperation)
  • Effektiv Lernen II (verschiedene Übungsformen)

Methodentage in der Jahrgangsstufe 6

  • Lesetechniken
  • Markieren und Strukturieren
  • Mindmapping II
  • Visualisieren mithilfe von Diagrammen

Methodentage in der Jahrgangsstufe 7

  • Textverarbeitung I
  • Nachschlagen
  • Informationsbeschaffung mit Schwerpunkt Internetrecherche
  • Textverarbeitung II

Methodentage in der Jahrgangsstufe 8

  • Referate ausarbeiten
  • Präsentieren
  • Tabellenkalkulation mit Excel

Methodentage in der Jahrgangsstufe 11 (Q1)

  • Fit für die Facharbeit

 

Ansprechpartner: Antje Depping, Florian Seidel