Von links: Leni Grewer, Joris Stock, Florin Schaefer, Finn Klötschen, Henri Huthoff.

Auch in diesem Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen unserer Schule am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teilgenommen. Nachdem in den letzten Wochen innerhalb der einzelnen Klassen die jeweils besten Leserinnen und Leser bestimmt wurden, traten diese am Nikolaustag in der Aula des Schulzentrums vor das ganz große Publikum.

In einer ersten Runde lasen alle Klassensieger einen ihnen unbekannten Text vor der Jury, die aus den Deutschlehrerinnen der Jahrgangsstufe 6 und dem Schulleiter Ulrich Wessel bestand, vor. In diesem Jahr handelte es sich um einen Auszug aus dem australischen Kinderbuch Mary Poppins von P. L. Travers.

In der zweiten Runde trugen die fünf Klassensieger dann ihre zuvor vorbereiteten Texte vor. Das Publikum – bestehend aus allen Kindern der Erprobungsstufe – war begeistert von den einzelnen Geschichten. Vorgelesen wurde in diesem Jahr aus Kalle Blomquist, Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch, Percy Jackson, Familie Grunz hat Ärger und Pippa Pepperkorn.

Als Anerkennung erhielten alle Klassensieger eine Urkunde. Die drei besten Leserinnen und Leser bekamen zudem einen Buchgutschein überreicht. Über den 3. Platz freute sich in diesem Jahr Henri Huthoff aus der 6c, Platz 2 belegte Leni Grewer aus der 6e und Platz 1 erreichte Florin Schaefer aus der 6b. Als Schulsieger 2019 wird Florin Anfang des nächsten Jahres am Regionalentscheid auf Kreisebene teilnehmen.

Die Klassensiegerinnen und -sieger lasen aus folgenden Werken:

  • Finn Klötschen (6a): Kalle Blomquist
  • Florin Schaefer (6b): Rico, Oskar und die Tieferschatten
  • Henri Huthoff (6c): Percy Jackson
  • Joris Stock (6d): Familie Grunz hat Ärger
  • Leni Grewer (6e): Pippa Pepperkorn