Mitwirkung Lehrerkonferenz

Die Lehrerkonferenz tagt am Joseph-König-Gymnasium etwa 4x jährlich nachmittags. Mitglieder der Lehrerkonferenz sind alle Lehrerinnen und Lehrer sowie das pädagogische und sozialpädagogische Personal. Den Vorsitz führt der Schulleiter Ulrich Wessel.

Die Lehrerkonferenz berät über alle wichtigen Angelegenheiten der Schule; sie kann hierzu Anträge an die Schulkonferenz richten. Die Lehrerkonferenz entscheidet über

  1. Grundsätze für die Unterrichtsverteilung und die Aufstellung von Stunden-, Aufsichts- und Vertretungsplänen,
  2. Grundsätze für die Verteilung der Sonderaufgaben auf Vorschlag der Schulleiterin oder des Schulleiters,
  3. Grundsätze für die Lehrerfortbildung auf Vorschlag der Schulleiterin oder des Schulleiters,
  4. Grundsätze für die Festsetzung der individuellen Pflichtstundenzahl der Lehrerinnen und Lehrer auf Vorschlag der Schulleiterin oder des Schulleiters,
  5. die Teilnahme einer Schule an der Erprobung neuer Arbeitszeitmodelle auf Vorschlag der Schulleiterin oder des Schulleiters,
  6. Vorschläge an die Schulkonferenz zur Einführung von Lernmitteln,
  7. weitere Angelegenheiten, die ausschließlich oder überwiegend unmittelbar die Lehrerinnen und Lehrer und das pädagogische und sozialpädagogische Personal betreffen.

Die Lehrerkonferenz wählt die Vertreterinnen und Vertreter der Gruppe der Lehrerinnen und Lehrer für die Schulkonferenz. Im Schuljahr 2018/19 sind dies:

  1. Thomas Düttmann
  2. Markus Küsters-Ostermeier
  3. Dietmar Bienert
  4. Jan Sonnemann
  5. Johannes Spital
  6. Eva Maria Herholz

Alle vier Jahre wählt die Lehrerkonferenz den Lehrerrat, ein Gremium der Schulmitwirkung, das die Schulleitung in Angelegenheiten der Lehrerinnen und Lehrer berät und auf Wunsch in deren dienstlichen Angelegenheiten vermittelt. Dem Lehrerrat gehören seit 2016 an:

  1. Markus Küsters-Ostermeier
  2. Ricarda Maltaner
  3. Christian Wilmsen
  4. Eva Maria Herholz
  5. Julia Hoffjann