Liebe Abiturientia,

mit diesen Zeilen möchte ich Sie über die wichtigsten Punkte zum Abitur informieren: 

Die Abiturprüfungen finden wie geplant statt, allerdings nicht mehr zu den ursprünglichen Terminen. Als Anlage finden Sie die Termine für die schriftlichen Prüfungen, die ich Ihnen aber bereits zugeschickt habe. Bitte verwechseln Sie nicht die Haupttermine mit den Nachschreibterminen

Den Unterricht nehmen wir ab Donnerstag, dem 23.04., wieder auf. Allerdings handelt es sich nur um Unterricht in den Abiturfächern, nicht in allen anderen Fächern. Auch wenn die Schulministerin betont, dass es sich nicht um verpflichtenden Unterricht handelt, so bitten wir Sie dringend, in jedem Abiturfach zumindest den jeweils ersten Termin wahrzunehmen. Sie hatten nun fast fünf Wochen keinen Unterricht mehr in den Abiturfächern. Vieles gilt es vielleicht noch zu besprechen, Klausuren müssen zurückgegeben werden, vieles muss für das Abitur noch geregelt werden. Ich denke z. B. auch an Simulationen der mündlichen Prüfungen. 

Dieser Unterricht wird in zwei Schichten erteilt werden. Die Aufteilung der Kurse und die Verteilung auf Räume erfahren Sie in einer getrennten Mail am Dienstag. Am Ende aller Bemühungen wird das Abitur stehen.

Auch die Entlassung wird nicht im üblichen Rahmen stattfinden können. Wir werden den ursprünglich angedachten Termin am 20. Juni nicht halten können. Stattdessen wird die Entlassung am 27. Juni sein. Um den Erfordernissen des Hygieneschutzes gerecht zu werden, werden wir die Entlassfeier in drei Gruppen vornehmen. Die Einteilung erfolgt durch die Schule. Jeder Abiturient bzw. jede Abiturientin kann lediglich zwei Gäste zur Entlassung mitbringen. Die geplanten Uhrzeiten sind 9.00 Uhr, 10.30 Uhr und 12.00 Uhr. 

Die Zulassung wird am Freitag, dem 08. Mai, ebenfalls in Schichten erfolgen, und zwar um 9.00 Uhr, 10.00 Uhr und 11.00 Uhr. Die Einteilung erfahren Sie zeitgleich mit dem Raumplan für den Unterricht. Bitte verzichten Sie auf Verkleidungen oder dergleichen. Verkleidete und / oder alkoholisierte Personen werden des Schulgebäudes und des Schulgeländes verwiesen. Auch Gruppenaufnahmen sind nicht gestattet. Gestatten Sie mir die Bemerkung: Es geht nicht um Ihren Spaß, es geht um Leben und Tod! 

Zum Unterricht

LK-Schiene A (WE/TRU/OW/FK/SR/WF/PRO) 

Unterricht in zwei Schichten (7.50 – 10.10 Uhr bzw. 10.30 – 12.50 Uhr) am Donnerstag, dem 23.04., sowie am Mittwoch, 29.04.2020 

LK-Schiene B (WAG/MEI/BAL/BC/PR/KO) 

Unterricht in zwei Schichten (7.50 – 10.10 Uhr bzw. 10.30 – 12.50 Uhr) am Freitag, dem 24.04., sowie am Donnerstag, 30.04.2020 

Unterricht im 3. Abiturfach 

Montag, 27.04., sowie Montag, 04.05.2020, in folgender Aufteilung: 

  • 7.50 – 10.10 Uhr Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch 
  • 8.35 – 10.55 Uhr Mathematik
  • 9.40 – 12.00 Uhr restliche Fächer.

Unterricht im 4. Abiturfach 

Dienstag, 28.04., sowie Dienstag, 05.05.2020, in folgender Aufteilung:

  • 7.50 – 10.10 Uhr Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch 
  • 8.35 – 10.55 Uhr Mathematik, Sport, Biologie, Chemie 
  • 9.40 – 12.00 Uhr restliche Fächer. 

Für einige wenige Schülerinnen und Schüler müssen Sonderregelungen getroffen werden, da vier Lehrpersonen Unterricht in Ihrer Jahrgangsstufe in beiden Fächern haben. Es sind dies: 

  • Unterricht bei Frau Eilert: Für den einen Schüler mit Französisch als Drittfach trifft Frau Eilert eine Sonderregelung. 
  • Unterricht bei Frau Thiäner: Für die 4 Schüler mit Sport als 4. Abiturfach trifft Frau Thiäner eine Sonderregelung. 
  • Unterricht bei Frau Herholz: Für die 2 Schüler mit KRel als 4. Abiturfach trifft Frau Herholz eine Sonderregelung. 
  • Unterricht bei Herrn J. Meier: Für die Schüler mit SW als 3. bzw. 4. Abiturfach trifft Herr Meier eine Sonderregelung. 

Allgemeine Pausenzeiten wird es nicht geben. Vorgabe für den Schichtbetrieb ist, dass nie mehr als 12 Schülerinnen und Schüler in einem Raum sind. Die Raumpläne erhalten Sie in den nächsten Tagen. Schon jetzt bitte ich Sie, unterschiedliche Zugänge in das Schulgebäude zu benutzen: 

  • Für den Unterricht in den Räumen 201, 202, 203, 301, 302, 303, 311 gilt: Benutzen Sie bitte den Haupteingang. 
  • Für den Unterricht in den Räumen 204. 205, 206, 207, 304, 305, 306, 307 gilt: Nehmen Sie bitte den Zugang bzw. das Treppenhaus vom Innenhof. 

Die weiteren Abiturtermine erhalten Sie in den nächsten Tagen! 

Bitte waschen sich regelmäßig auch in der Schule die Hände und halten Sie Abstände ein. Hier setzen wir hier auf Ihre Unterstützung. Ein Zahlenbeispiel auf der gestrigen Pressekonferenz von Frau Merkel hat mir sehr zu denken gegeben: Wichtig ist die Ansteckungsrate: Eine Ansteckungsrate von 1,2 bedeutet, dass jeder Erkrankte 1,2 Gesunde ansteckt. Bei 10 Erkrankten bedeutet dies, dass acht Erkrankte jeweils nur einen Gesunden und zwei Erkrankte jeweils zwei Gesunde anstecken. Das überfordert unser Gesundheitssystem bereits im Juli. Bei einer Ansteckungsquote von 1,3 wäre die Überforderung des Gesundheitssystems schon im Juni der Fall, bei 1,1 erst im September. Wir müssen dringend weit unter die 1,0 kommen. Helfen Sie uns bitte mit! Wir erwarten, dass Sie mit einem zumindest einfachen Mundschutz zur Schule kommen und diesen auch tragen! Es kann gegebenenfalls auch ein selbsthergestellter Mundschutz sein. Bitte begeben Sie sich direkt in die Räume und halten Sie Abstände ein. 

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten, 

wir wissen, dass wir Ihnen viel zumuten, dass Sie auf vieles verzichten müssen. Aber es geht hier um das Gemeinwohl. Denken Sie an Vorerkrankte in Ihrer Familie, denken Sie an Ihre Großeltern. Und schon längst wissen wir: Unter den Toten weltweit sind auch viele junge Menschen, auch in Ihrem Alter! 

Zeigen Sie hier Verantwortung, solidarisieren Sie sich mit der Gesellschaft. 

In diesen Tagen müssen wir zusammenstehen, indem wir Abstand halten! 

Bei Fragen, gleich welcher Art, sprechen Sie mich gerne an!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Ulrich Wessel

(Stand: 16.04.2020)